Donnerstag, 18. September 2014

Freiheit für Schottland?



Spätestens seit Jamie und Claire (Insider wissen von wem ich spreche) habe ich einen kleinen Teil meines Herzens in Schottland gelassen. Noch immer denke ich an die beeindruckende Schönheit der Highlands, den unbändigen Nationalstolz, das quirlige Leben in Edinburgh, stolze Burgen, das Tal der Tränen und die sanften Hügel der Lowlands. 
Am 16. April 1746 fiel letztendlich die Entscheidung über ihre Freiheit auf dem Culloden Battlefield. Wer hätte gedacht, dass sich dieser Zustand 268 Jahre halten wird. Ich bin gespannt wie sich die Schotten heute entscheiden.  Werden sie sich den neuen wirtschaftlichen Problemen stellen und erneut für ihre Freiheit kämpfen, oder vielleicht doch die wirtschaftliche Sicherheit im Auge behalten?  Beide Wege sind offen.  Ich hoffe auf jeden Fall das sie trotzdem mehr Entscheidungsfreiheit vom Parlament in London gewinnen, egal wie ihre Wahl ausgeht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, lasst mir doch einen Gruß da. Ich freue mich!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://spinnliesl.blogspot.de/p/datenschutzerklarung-datenschutz-die.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.