Montag, 3. Oktober 2016

Gelesen im September

Je mehr ich diesen Monat vor hatte, desto mehr habe ich gelesen. Der Fluchtinstinkt, you know. Himmel, das waren aber auch wieder spannende Bücher.

Unter dem Hashtag #gelesenim könnt Ihr wieder posten was das Zeug hält und Eure Buchrezensionen hinterlassen. 


Ich möchte auch gar keine langen Rezensionen schreiben, sondern bediene mich eines einfachen Sterne Wertesystems:
* Stern - Das war wohl nichts.
** Sterne - Muss ich nicht noch einmal lesen
*** Sterne - War ganz ok.
**** Sterne - Lohnt sich zu lesen.
***** Sterne - Ich liebte es zu lesen und muss es unbedingt empfehlen.

Lockwood & Co. Die raunende Maske von Jonathan Stroud

Ein von Anja (@2wcrafts) gepostetes Foto am


Auch der dritte Band war unheimlich spannend. Ich mag die Schreibweise unheimlich gerne und im November kommt endlich der 4. Band in den Handel.
**** Sterne

Arcadien erwacht von Kai Meyer

Ein von Anja (@2wcrafts) gepostetes Foto am


Der Auftakt einer sehr mitreißenden Reihe die mich in den Mittelmeerraum auf die Insel Sizillien entführte. Es geht um Fantasie, Verwandlungen, Geheimnisse, die Mafia und Ihre Geschäfte. Die Geschichte ist ein toller Ansatz Fantasie in die Realität zu holen, den ich bisher so noch nicht gelesen habe.

*****Sterne

Arcadien brennt von Kai Meyer

Ein von Anja (@2wcrafts) gepostetes Foto am


Im 2. Teil müssen sich die neuen Mafiabosse beweisen und auch Ihrem Erbe gerecht werden.

*****Stern

Arcadien fällt von Kai Meyer

Ein von Anja (@2wcrafts) gepostetes Foto am


Der 3. Band zieht sich dann doch ein wenig. Aber alle Zusammenhänge werden aufgelöst. Das Ende ist etwas merkwürdig und abrupt. Ich hätte mir es anders vorgestellt.

****Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, lasst mir doch einen Gruß da. Ich freue mich!