Mittwoch, 13. Juli 2016

12 von 12 im Juli

Wir haben gestern bis spät abends wieder im Büro um- aufgeräumt und ich hatte absolut keine Lust mehr noch einen Blogbeitrag zu schreiben. Nun sind bis auf den Jüngsten der Familien und mich alle aus dem Haus und wir genießen unsere Ruhe. Ich kann heute zwar auch nicht faul in der Ecke sitzen, die Liste der Aufgaben wächst schon wieder, aber ich fange jetzt mal mit dem ersten Punkt an: den 12 von 12.
1 von 12 Gäääähn
Der Tag begann nach ungefähr 3 geschlafenen Stunden mit einer Döserunde auf dem Sofa.

2 von 12 Fotos
 Diese Kiste musste durch sortiert werden. Ich habe nun alles umgepackt und nach Inhalt beschriftet.

3 von 12 Büroarbeit auf dem Sofa
Als ich genug Kaffee in mir hatte um halbwegs aus den Augen schauen zu können, kümmerte ich mich erstmal um die Bürosachen. Völlig unmotiviert schrieb ich einen Made by... Beitrag auf Facebook und sortierte ein paar Bilder. Danach schnappte sich auch schon mein Mann den Rechner, weil er etwas installieren musste.

4 von 12 Raus gehts




Vor dem Arzttermin des Jüngsten fuhren wir schnell zu Natursteine Wanner. Zum Glück hatten sie noch 2 Scheuerleisten in unserer Bodenfarbe.

5 von 12 Auf zum Kinderarzt



 Dann ging es weiter zum Kinderarzt. Zum Glück war alles nur halb so wild wie mein Mann Panik geschoben hatte.

6 von 12 Money, money, money
 In 3 Wochen geht es schon los. Ich habe noch schnell das erste Reisegeld geholt, damit ich nicht gleich mit den Kindern im Schlepptau zum Bankautomaten muss.



7 von 12 Essen ist fertig



 Wieder Zuhause kam dannn die Fütterung der Raubtiere. Ihr glaubt gar nicht was in so einen Zwerg alles hinein passt.


8 von 12 Was würde ich nur ohne sie machen
Nach dem Mittag war dann bei mir erstmal die Luft raus. bei einer weiteren Tasse Kaffee sondierte ich erstmal die Lage und schrieb auf was noch alles zu tun ist. Übrigens das Datum sagt nur wann ich den Eintrag machte, Erledigt werden manche Punkte erst im Laufe der Woche.

9 von 12 Zwischenstop

 Auf dem Weg zu Freunden hielten wir noch einmal an um bei der Apotheke ein Medikament abzuholen.


10 von 12 Wie das duftet




Nachdem alle Familienmitglieder im Auto saßen fuhren wir zu Freunden und verlebten einen tollen Abend. Der neue Gasgrill musste nämlich unbedingt von uns geprüft werden.

11 von 12 Back im Chaos



Tja und dann ging es wieder hinunter ins Chaos. Wir sortieren immer noch ca. 16 Jahre unseres Lebens. Ihr glaubt gar nicht was da an Rechnungen, Bauanleitungen, Fotos, Büchern in so ein kleines Büro / Gästezimmer passte. Am Sonntag kommt unser Hamburger Besuch und bis dahin soll alles fertig sein.

12 von 12



Feierabend!!!
Das war also mein Tag. Ganz schön geschäftig und zum Teil stressiger als wenn ich arbeiten gehe.

Wenn Ihr nochmehr 12 von 12 lesen wollt schaut bei Draußen nur Kännchen vorbei.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, lasst mir doch einen Gruß da. Ich freue mich!