Sonntag, 22. Mai 2016

Urlaub mit der Familie

Ich habe auf vielen Blogs schon oft die Frage gelesen, wo man mit der Familie kostengünstig Urlaub machen kann. Eine oft unterschätzte Option ist die Jugendherberge. (In diesem Fall habe ich die Fotos vor ein paar Tagen in der Jugendherberge Breisach geknipst.)


Jugendherbergen unterscheiden sich

Es gibt verschiedene Jugendherbergen in Deutschland und im Ausland. In Deutschland zum Beispiel hat sich das Prinzip des Selfcatering leider noch nicht durchgesetzt. Wir lieben ja die Jugendherbergen in Großbritannien. Dort gibt es immer die Möglichkeit sich selbst zu versorgen. Das ist speziell beim Urlaub mit Kindern ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor. In Deutschland unterscheiden sich die Jugendherbergen hauptsächlich darin ob sie familienfreundlich sind oder eben nicht. In einer typischen Radlerherberge zum Beispiel macht es deutlich weniger Spass mit Kindern, da sie oft kaum Außengelände oder Beschäftigungsmöglichkeiten aufweist.



Die Pro's

Ihr und Eure Kinder kommen oft schnell in Kontakt zu anderen Familien. Wenn die Kinder schnell Freunde finden und es auf dem Gelände ausreichend Spielmöglichkeiten gibt, habt Ihr FREIZEIT. Es gibt kaum genervte Blicke wenn es mit den Kindern mal lauter oder chaotischer zugeht. Ihr müsst Euch bei Voll- oder Halbpension beim Essen um nichts kümmern und habt Zeit für Anderes. Die Kinder können am Buffet selbstständig handeln ohne böse Blicke zu ernten. Geht doch mal etwas schief ist es nicht schlimm. Die Jugendherbergen geben gerne Tipps und Infomaterial über Sehenswürdigkeiten oder Wandertouren. Ein besonderer Clou ist das sie meistens in perfekter Lage angesiedelt sind. So sind wir schon in so vielen tollen Herbergen gewesen die in Schlössern oder direkt im Stadtzentrum oder in idyllischer Lage lokalisiert waren.


Die Contra's

Familienzimmer sind oft überschaubar und können schnell verkramen. Es herrscht oft eine ziemlich laute Atmosphäre, was mit kleinen Kindern abends ganz schön nerven kann, absolute Ruhe ist erst ab 22 Uhr ausgeschrieben. Mit den Kindern ein Zimmer zu teilen bietet wenig Raum für Privatsphäre. Es gibt feste Zeiten beim Frühstück, was ausschlafen so gut wie unmöglich macht.

Ist das nicht furchtbar stressig?

Diese Frage kann ich nicht immer absolut mit Nein beantworten. Besonders das Ausschlafen vermisse ich oft, aber da die Kinder sowieso meist um 6 Uhr aufstehen habe ich in diesem Punkt auch gar keine Erfahrung mehr. Meistens ist die schlimmste Nacht immer die Erste. Alles ist aufregend und da wollen die Augen partou nicht zufallen. Danach gibt es sich meistens.

Ist es wirklich günstiger?

Für eine Woche in der Jugendherberge Breisach, die direkt am Rhein liegt haben wir für eine Woche, mit 5 Personen jetzt 681€ mit Halbpension gezahlt. Natürlich kann man dafür auch eine Ferienwohnung mieten uns fehlt dabei aber der Kontakt zu anderen Familien.
Dazu kommt die DJH Mitgliedschaft, die uns im Jahr 27€ als Familie kostet. Dafür gilt die Mitgliedschaft weltweit.


Zum Abschluss kann ich nur sagen das wir absolute Jugendherbergsübernachter sind und ich seid 16 Jahren Mitglied im Deutschen Jugendherbergsverband bin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, lasst mir doch einen Gruß da. Ich freue mich!