Freitag, 4. März 2016

Nudeln selbst gezogen

Mein Mann ist Fan der Unterhaltungsshow "Kitchen Impossible" die momentan jeden Sonntag um 20.15 Uhr auf Vox läuft. Ab und zu schau ich auch mal hin und sah zu wie einer der Köche Nudeln selbst ziehen musste. Bei ihm sah das schon ziemlich einfach aus. Ich dachte mir das kannst du auch und probierst es aus.

Also suchte ich mir im Internet ein Nudelrezept. Gelandet bin ich auf dieser Seite:
http://www.tinyurbankitchen.com/project-food-blog-round-7-hand-pulled

Den Teig zu machen ging ja echt einfach. Das ausrollen zu einer Wurst war schon schwieriger. In unser Miniküche gibt es nicht viel Arbeitsflächen um lange Würste zu kullern umd diese spiralförmig in Öl einzurollen.



Der Rest eigentlich einfach. Die Rollen "spinnt" man weiter zu einem dünnen Strang der wird dann auf die Arme gehaspelt.


Nun den Strang ein paar Mal fest auf die Arbeitsplatte hauen und dabei ziehen und ab in kochendes Wasser geben.


Zusammen mit dem Essen sah es dann so aus. Ich träume ja immer noch von einem guten E-Wok.


Versucht es. So schwer ist es gar nicht und macht ziemlich Spass.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, lasst mir doch einen Gruß da. Ich freue mich!