Sonntag, 31. Januar 2016

Gelesen um Januar

Bevor ich es vergesse gibt es für Euch noch meine im Januar gelesenen Bücher.

Ich möchte auch gar keine langen Rezensionen schreiben, sondern bediene mich eines einfachen Sterne Wertesystems:
* Stern - Das war wohl nichts.
** Sterne - Muss ich nicht noch einmal lesen
*** Sterne - War ganz ok.
**** Sterne - Lohnt sich zu lesen.
***** Sterne - Ich liebte es zu lesen und muss es unbedingt empfehlen.

1. Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker von Renate Bergmann


Dieses Buch habe ich zu Weihnachten bekommen und erst etwas entgeistert und dann mit wachsender Begeisterung gelesen. Die Figur Renate Bergmann wurde dieses Jahr auch auf der #Blogger2015 für den besten Twitteraccount ausgezeichnet. Toll geschrieben und so schön trocken.
***** Sterne

2. Pressemitteilungen schreiben von Viola Falkenberg



In diesem Buch wird das Wissen zusammen mit praktischen Übungen vermittelt. Ich habe eine Menge dazu gelernt.
**** Sterne

3. Smaragdgrün von Kerstin Gier


Über die Filme habe ich die Bücher der Edelsteintriologie von Kerstin Gier kennengelernt und verschlungen. Sie sind leichte Literatur für nebenher und so anschaulich geschrieben um in die Geschichte abzutauchen und alles herum zu vergessen. Nicht nur für Jugendliche zu empfehlen. :-)
**** Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, lasst mir doch einen Gruß da. Ich freue mich!