Mittwoch, 21. Januar 2015

"Erwachsen"

Am 2. Januar schrieb ‚Mama on the rocks‘ auf ihrem Blog einen sehr schönen Artikel zum Thema. „Ab wann ist man erwachsen“.
Nachdem ich ihn las ist mir das Thema nicht mehr so richtig aus dem Kopf gegangen.



Seit ich 17 Jahre alt war, schiebe ich das Thema „erwachsen werden“ vor mir her. Ich glaube es liegt daran das ich den Zustand „erwachsen“ für mich einfach nicht definieren kann. Fühle ich mich „erwachsen“? – Nein, irgendwie nicht.
Klar mein Alter schreitet dahin, manchmal schneller als mir lieb ist. Jahr für Jahr vergeht und ich habe das Gefühl mir zerrinnt die Zeit zwischen den Fingern. Nein, ich wollte nie erwachsen sein. Erwachsen sein, das klang nach alt sein, nach Lebenserfahrung, nach Wissen was zu tun ist.
Wenn ich zurückschaue lag es vielleicht auch daran das während meiner ganzen Ausbildung, in meinen Jobs danach und im Privaten mich alle beim Vornamen nannten.  Es gab nur wenige wie zum Beispiel Ärzte die mich siezten. Ich erreichte nicht so richtig den mentalen Zustand: „erwachsen“. Das „Sie“ gehört für mich zum „erwachsen“ sein.
 
Wirklich geschockt war ich nach der Geburt meines Großen, mit 27. Plötzlich war ich überall Frau Winkler, die Mama vom… . Es hat bestimmt 2 Jahre gedauert bis ich mich innerlich mit dem Frau Winkler anfreundete. Aber war ich deswegen erwachsen?
Ich tobe oft mit meinen Kindern einfach so durch die Gegend, renne um die Wette, ziehe Grimassen, streite mit ihnen herum nur um sie zu ärgern. Tut man das wenn man erwachsen ist? Vielleicht wurde ich erwachsen als ich anfing über die Konsequenzen meines Tuns nachzudenken. Als ich anfing mich mit Versicherungen auseinander zu setzen, als wir uns über Jahrzehnte verschuldeten um ein Haus abzubezahlen, oder als ich anfing auch mal Existenzängste zu verspüren.
Vielleicht gibt es ja 2, einmal die Anja, die rumblödelt, faxen macht, rumtobt, ihren Hobbies frönt und albern ist. Dann ist da noch Frau Winkler, die Vorbild ist, die Verbote und Strafen erteilt, die zu Versammlungen geht, die sich Gedanken zu allem möglichen macht. 

Seid ihr „erwachsen“?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, lasst mir doch einen Gruß da. Ich freue mich!